Bundesliga ohne Sponsoren nicht zu finanzieren

Jahreshauptversammlung 2014

Die immer wieder aufkommende Frage, ob sich die Sportschützenvereinigung Brigachtal die Zugehörigkeit zur Bundesliga leisten könne, konnten sich die Teilnehmer der Hauptversammlung beim Blick auf die vom Kassierer Dirk Denz präsentierten Zahlen selbst beantworten. Die sagten aus, dass in der Saison 2013/14 lediglich eine Differenz von 600 Euro zwischen den Ausgaben und Einnahmen entstand.

Hierzu müsse bemerkt werden, dass in dieser Saison Mehrkosten durch die Teilnahme an der Finalrunde entstanden. Auch wenn die Ausgaben mit den Einnahmen nahezu deckungsgleich waren, sollte dies nicht darüber hinweg täuschen, dass der Verein auf Spender und Sponsoren angewiesen ist, ohne die sich die Bundesliga nicht finanzieren lässt, gab Dirk Denz zu bedenken.

In diesem Zusammenhang wies er darauf hin, dass die Spenden und Sponsorengelder im vergangenen Jahr rückläufig waren.

Oberschützenmeister Jürgen Daucher beleuchtete die Zugehörigkeit zur Bundesliga aus dem Blickwinkel, dass sie für die Nachwuchsschützen eine Triebfeder darstellt. Dass die Sportschützenvereinigung mit drei weiteren Mannschaften über einen breiten Unterbau verfügt, zeichnete der stellvertretende Sportleiter Albert Runtze auf, der über deren sportliche Bilanz berichtete.

Über die Kreis-, Bezirks- und Landesmeisterschaften qualifizierten sich vier Schützen für die Teilnahme an den deutschen Meisterschaften, wo es Claus Hildebrand gelang, den achten Platz in der Disziplin KK-Liegend zu belegen. Mit der Rekordteilnehmerzahl von 48 Schützen aus dem gesamten süddeutschen Raum wurde unter der Regie des Ehrenoberschützenmeisters Max Hirt das Schwarzwald-Pokal-Schießen ausgerichtet. Bogenreferent Alexander Lais vermeldete, dass der Tag der offenen Tür auch dahin gehend erfolgreich verlief, dass mehrere neue Mitglieder gewonnen werden konnten. Für die sportlichen Erfolge sorgten vier Bogensportler, die an den Landesmeisterschaften in verschiedenen Disziplinen und Starterklassen jeweils zweite Plätze belegten.

Personell nahezu unverändert kann der Vorstand die kommenden Aufgaben anpacken. In ihren Ämtern bestätigt wurden die Vizevorsitzende Blanka Bucher, Kassierer Dirk Denz, Schriftführer Marc Kessler, Sportleiter Armin Rothmund, Bogenreferent Alexander Lais und die Beisitzer Martin Münch, Hans-Joachim Effinger und Werner Käfer. Neues Beiratsmitglied wurde Moritz Meyer.

Artikel von Schwarzwälder-Bote